Trockeneisstrahlen2019-02-27T11:37:11+00:00

Trockeneisstrahlen

das neue Reinigunsverfahren!

  • kein Oberflächenabrieb

  • auch für empfindliche Oberflächen

  • keine Entsorgung von Strahlmittel

  • ungiftig, geruchlos und unbrennbar

  • keine Umweltbelastung

  • komplett trockenes Verfahren

  • extrem vielfältig einsetbar

Was ist Trockeneis

Trockeneis ist die feste Form von Kohlendioxid (CO²). Es enthält kein Wasser und hat eine Temeperatur von -78,5° C.

Wie funktioniert Trockeneisstrahlen

Als Strahlmittel dienen Trockeneispellets aus zusammengepresstem CO² – Schnee, die mit Druckluft beschleunigt werden und so auf der zu reinigenden Fläche aufprallen. Dort löst es durch den Temperaturschock schonend die Verunreinigung.

Das Trockeneis geht bei der Verarbeitung sofort vom festen zu einem gasförmigen Zustand über, ohne Feuchtigkeit zu hinterlassen.

Was kann entfernt werden

  • Öl

  • Fett

  • Harz

  • Kalk

  • Graffiti

  • Klebstoffe

  • Ruß

  • PU-Schaum

  • Lacke

  • Schmierstoffe

  • Schmutz

  • Teer

  • Aufkleber

  • Wachs

  • Vogelkot

  • Kaugummi

  • Algen

  • Korrosionsschichten

  • Flugrost

  • uvm.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen